martes, 30 de septiembre de 2008

"OHNE DICH". RAMMSTEIN.


OHNE DICH
Ich werde in die tannen gehen,
dahin wo ich sie zuletzt gesehen,
doch der abend werft ein tuch auf's land,
und auf die wege hinterm waldesrand,
und der wald ersteht so schwarz und leer,
weh mir oh weh,
und die vögel singen nicht mehr
Ohne dich kann ich nicht sein,
ohne dich,
mit dir bin ich auch allein,
ohne dich,
ohne dich zähl' ich die stunden,
ohne dich,
mit dir stehen die sekunden,
lohnen nicht
Auf den ästen in den gräben,
ist es nun still und ohne leben,
und das atmen fällt mich ach so schwer,
weh mir oh weh,
und die vögel singen nicht mehr
Ohne dich kann ich nicht sein,
ohne dich,
mit dir bin ich auch allein,
ohne dich,
ohne dich zähl' ich die stunden,
ohne dich,
mit dir stehen die sekunden,
lohnen nicht, ohne dich
Und das atmen fällt mich ach so schwer,
weh oh weh,
und die vögel singen nicht mehr
Ohne dich kann ich nicht sein,
ohne dich,
mit dir bin ich auch allein,
ohne dich,
ohne dich zähl' ich die stunden,
ohne dich,
mit dir stehen die sekunden,
lohnen nicht, ohne dich
Ohne dich!
ohne dich!
ohne dich!

No hay comentarios:

Entradas populares

VIDEO CLIP DEL MES

LOS QUE ROCKOLAN VIENEN DE


I made this widget at MyFlashFetish.com.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin